News

28.07.2017

ProAm 2017 - Dein Tag gerettet!

Das war knapp! Quasi auf den letzten Drücker haben die Veranstalter die von einer Absage bedrohte Premiere des Jedermannrennes im Rahmen der "ProAm 2017" am Sonntag in Hannover retten können. "Das aktuelle Hochwasser hat ein Befahren der Strecke im Bereich Hemmingen / Wilkenburg leider unmöglich gemacht", teilte Veranstalterin Stefanie Eichel von der Agentur Eichels: Event am Freitagnachmittag mit: "Leider ist genau das der eigentlich einzige machbare Weg aus der Stadt heraus und wieder zurück hinein ins Ziel. Unser ganz, ganz großer Dank gilt der Polizei und den Genehmigungsbehörden, die jetzt in enger Zusammenarbeit mit uns eine Alternative gefunden haben, das Rennen doch noch zu realisieren. Wir müssen jetzt improvisieren und setzen auf das Verständnis und die Mitwirkung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer und selbstverständlich auch der durch die Streckenänderungen beeinträchtigten Anwohner. Ansonsten wäre eine Absage der Veranstaltung die einzig mögliche Option gewesen." Statt über die Hildesheimer Straße, den Altenbekener Damm und vorbei am Maschsee geht es nun auf den ersten Kilometern über die Stadionbrücke, die Stammestrasse und Ricklingen, durch Hemmingen und Devese hinaus in Richtung Pattensen zurück auf die ursprünglich geplante Strecke. Es wird also in entgegengesetzter Richtung gestartet; der Zielbereich bleibt unverändert. "Wir bitten alle Beteiligten um Verständnis für die kurzfristigen Änderungen", so Eichel: "Aber ich denke und hoffe, dass uns die äußeren Umstände alle noch etwas enger zusammen rücken lassen." Sollte sich die Hochwasserlage wider Erwarten bis zum Veranstaltungsbeginn entscheidend verbessern, würden die Rennen auf der ursprünglich geplanten Strecke stattfinden.

Aktuelle Informationen/ Bitte an alle Teilnehmer