Das wird Dein Tag

Alle Informationen zu Deinem erfolgreichen Start am 29. Juli 2018 findest Du hier.
Nutze auch die Navigation oben um zu den weiteren Unterpunkten zu gelangen.
Solltest Du etwas nicht finden, nutze unser Kontaktformular!

Teilnehmerinformationen Regularien

(1)   Auf der gesamten Strecke gilt das Rechtsfahrgebot, d.h. es ist ausschließlich die rechte Fahrbahnhälfte zu benutzen.

(2)   Jeder Teilnehmer hat sich so zu verhalten, dass er keinen anderen Verkehrsteilnehmer oder Teilnehmer der Veranstaltung gefährdet oder schädigt.

(3)   Kein Teilnehmer darf einen anderen Teilnehmer am Vorbeifahren oder an der Entfaltung der vollen Geschwindigkeit hindern. Abdrängen, Auflegen, Abschieben oder Abziehen zum Zwecke des persönlichen oder gegenseitigen Vorteils oder sonstige Behinderungen wie plötzliches Verlassen der Fahrlinie sowie Abstoppen während oder im Auslauf des Rennens ohne Notwendigkeit, werden geahndet.

(4)   Den Teilnehmern ist es verboten, sich der Führungsdienste von motorisierten Fahrzeugen zu bedienen, sich an diesen festzuhalten oder von ihnen abzuziehen. Dies gilt auch nach Stürzen.

(5)   Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht von Polizei, Feuerwehr oder anderer Sanitätsdienste haben stets Vorrang und sind von allen Teilnehmern durch Befahren der rechten Fahrbahnhälfte unverzüglich vorbei zu lassen.

(6)   Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Rennen vorübergehend zu neutralisieren, sollte dies die Rennsituation erfordern.

(7)   Das Wegwerfen von Abfällen, leeren Trinkflaschen oder sonstigen Gegenständen ist verboten.

(8)   Die Straßenverkehrsordnung (StVO) ist einzuhalten.

Am Stadler-Stand auf dem Trammplatz sowie an den Versorgnungspunkten werden kleinere Reparaturen fachmännisch durchgeführt.

Zugelassen sind grundsätzlich alle technisch einwandfreien, zweirädrigen Fahrräder.
Nicht zugelassen  für den Stadler-68 km-Cup und das Stadler-110 km-Rennen sind jedoch:

-          Scheibenräder vorn/ oder hinten
-          Triathlon-, Hörner- bzw. Deltalenker
-          Lenkeraufsätze aller Art (Ausnahme: Hörnchen an Lenkerenden bei MTB sind zugelassen)
-          Liegeräder, Einräder, Handbikes, Elektrobikes aller Art (Ausnahme: E-Bikes/Pedelec in der dafür vorgesehenen Wertung)
-          Bahnräder/ Singlespeeds/ Fixies aller Art (Ausnahme: Zulassung ist möglich, insofern die Räder über Freilaufnabe und zwei voneinander unabhängige Bremsen verfügen.)
-          Fahrradanhänger aller Art
-          Anbauteile, die ein Sicherheitsrisiko darstellen (herausragende Fahrradständer, Pegs etc.)
-          Rucksäcke (Ausnahme Camelbaks)
-          Flaschenhalter hinter bzw. unter dem Sattel
-          Trinkflaschen aus Aluminium, Glas oder Hartplastik und anderen Materialien, die zerbrechlich oder schwer verformbar sind

Um die Gefährdung Dritter auszuschließen, darf der Athlet nur mit technisch einwandfreiem Material an der Veranstaltung teilnehmen.

Es besteht absolute Helmpflicht! Helme sind während der Fahrt zu jeder Zeit mit einem Kinnriemen verschlossen zu tragen. Der Helm muss ein Prüfsiegel eines international anerkannten Prüfinstitutes aufweisen (DIN-Norm 33954, bzw, DIN EN 1078, SNEL- und/oder ANSI-Norm, EC oder GS).

Die Verwendung von Kopfhörern führt zur sofortigen Disqualifikation.

Eine Gravur der Finisher-Medaillen ist vor Ort möglich. (Gegen Gebühr.)

Nachmeldungen sind am Veranstaltungszentrum zu den Öffnungszeiten der Startunterlagenausgabe möglich.

Die Startnummer ist sichtbar auf dem Rücken zu tragen. Zudem ist ein Sticker mit dem Buchstaben für die Startblockeinteilung am Helm zu befestigen. Dieser befindet sich in den Startunterlagen.

 1.      Vor dem Start:
Jeder Teilnehmer erhält nach der Abholung der Startunterlagen unter Vorlage der Startnummer am Stand von Maxxprosion eine Trinkflasche.
Vor dem Rennen (Samstag 14:00 – 19:00 Uhr und Sonntag 08:00 – 11:00 Uhr) besteht die Möglichkeit kleine Reparaturen am Zweirad Stadler Bike Support am Trammplatz vor dem Neuen Rathaus durchführen zu lassen.

2.      Auf der Strecke:
Es gibt zwei Versorgungspunkte. Ein Versorgungspunkt befindet sich in Hamelspringe nach 51 km (nur 110 km) sowie in Gestorf (nach 86km (Stadler-110km-Rennen) bzw. 45 km (Stadler-68km-Cup)). Trinkflaschen können an den Versorgungspunkten wieder aufgefüllt werden. An den Versorgungspunkten wird es auch jeweils einen Bike Support für kleine Reparaturen geben.

3.      Im Ziel:
Nach der Zieleinfahrt erhältst Du Deine Erinnerungsmedaille. Zudem gibt es im Nachzielbereich eine umfangreiche Zielverpflegung.

Leistungspaket

Umkleidemöglichkeiten sind auf dem Veranstaltungsgelände in der Nähe der Zielverpflegung vorhanden und kleine Rucksäcke sowie Taschen können im Start- Zielbereich abgegeben werden.
Duschmöglichkeiten befinden sich in der Turnhalle des Turn-Klubb zu Hannover, Maschstraße 16, 30169 Hannover (Fußweg ca. 2 Minuten).